Angebote zu "Rumpf" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Havarie der Costa Concordia
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Mitte Januar 2012 ereignete sich ein schweres Schiffsunglück vor der toskanischen Küste: Das Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" mit mehr als 4000 Menschen an Bord war vor der Insel Giglio auf einen Felsen aufgelaufen und havariert. Mindestens sieben Menschen sind dabei ums Leben gekommen, Dutzende standen auf der Vermissten-Liste, darunter etliche Deutsche. Selbst für erfahrene Taucher war die Suche in dem vollständig zur Seite geneigten Rumpf des Schiffes gefährlich. An Bord der "Costa Concordia" befanden sich nach dem Unglück noch 2400 Tonnen Treibstoff. Nach ersten Erkenntnissen deutete alles auf einen Fehler des Kapitäns hin. Erfahren Sie mit diesem Buch mehr über die Havarie der "Costa Concordia"!

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Die Havarie der Costa Concordia
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Mitte Januar 2012 ereignete sich ein schweres Schiffsunglück vor der toskanischen Küste: Das Kreuzfahrtschiff "Costa Concordia" mit mehr als 4000 Menschen an Bord war vor der Insel Giglio auf einen Felsen aufgelaufen und havariert. Mindestens sieben Menschen sind dabei ums Leben gekommen, Dutzende standen auf der Vermissten-Liste, darunter etliche Deutsche. Selbst für erfahrene Taucher war die Suche in dem vollständig zur Seite geneigten Rumpf des Schiffes gefährlich. An Bord der "Costa Concordia" befanden sich nach dem Unglück noch 2400 Tonnen Treibstoff. Nach ersten Erkenntnissen deutete alles auf einen Fehler des Kapitäns hin. Erfahren Sie mit diesem Buch mehr über die Havarie der "Costa Concordia"!

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Anhanguera
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anhanguera ist eine Gattung der Flugsaurier (Pterosauria), die 1985 nach Fossilfunden aus der brasilianischen Santana-Formation - einer Fossillagerstätte aus der mittleren Kreide - beschrieben wurde. Der Name Anhanguera stammt aus dem Tupí, der Sprache der lokalen Indios, und bedeutet Alter Teufel (anhanga - Teufel, nera - alt). Anhanguera gehört zu den am besten erforschten Flugsauriern der Kreidezeit. Anhanguera hatte einen schlanken Schädel, der einen halben Meter lang werden konnte. Auf dem vorderen Oberkiefer befand sich ein Knochenkamm, der Unterkiefer des Typusexemplars ist nicht erhalten. Anhanguera konnte eine Flügelspannweite von vier Metern erreichen, der Rumpf wurde dagegen lediglich 24 cm lang. Eine dreidimensionale Rekonstruktion des Beckens zeigt, dass Anhanguera seine Hinterbeine nicht senkrecht unter den Körper stellen konnte und deshalb auch nicht biped (auf zwei Beinen) laufen konnte. Vielmehr standen seine Beine seitlich ab und zwangen die Tiere zu einer quadrupeden Gangweise. Es wurden verschiedene Arten beschrieben, die sich vor allem in der Position des Knochenkamms unterscheiden. Dies könnte jedoch auch ein Geschlechtsunterschied sein.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot
Anhanguera
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Anhanguera ist eine Gattung der Flugsaurier (Pterosauria), die 1985 nach Fossilfunden aus der brasilianischen Santana-Formation - einer Fossillagerstätte aus der mittleren Kreide - beschrieben wurde. Der Name Anhanguera stammt aus dem Tupí, der Sprache der lokalen Indios, und bedeutet Alter Teufel (anhanga - Teufel, nera - alt). Anhanguera gehört zu den am besten erforschten Flugsauriern der Kreidezeit. Anhanguera hatte einen schlanken Schädel, der einen halben Meter lang werden konnte. Auf dem vorderen Oberkiefer befand sich ein Knochenkamm, der Unterkiefer des Typusexemplars ist nicht erhalten. Anhanguera konnte eine Flügelspannweite von vier Metern erreichen, der Rumpf wurde dagegen lediglich 24 cm lang. Eine dreidimensionale Rekonstruktion des Beckens zeigt, dass Anhanguera seine Hinterbeine nicht senkrecht unter den Körper stellen konnte und deshalb auch nicht biped (auf zwei Beinen) laufen konnte. Vielmehr standen seine Beine seitlich ab und zwangen die Tiere zu einer quadrupeden Gangweise. Es wurden verschiedene Arten beschrieben, die sich vor allem in der Position des Knochenkamms unterscheiden. Dies könnte jedoch auch ein Geschlechtsunterschied sein.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 26.01.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe