Angebote zu "Ebook" (14 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Enzyklopädie der Chartmuster (eBook, ePUB)
€ 58.99 *
ggf. zzgl. Versand

Alle wichtigen Chartmuster in einem Buch Die Analyse der Vielzahl bekannter Chartmuster stellt einen zentralen Teil der Methodik der Technischen Analyse dar. Anleger erhalten Handelssignale, deren Qualität über Gewinn- oder Verlust eines Trades entscheidet. Doch funktionieren diese Chartmuster wirklich so, wie sie in den Lehrbüchern beschrieben werden - oder gibt es Gewinner und Versager? Die ´´Enzyklopädie der Chartmuster´´ von Thomas Bulkowski beantwortet diese Fragen für die bekanntesten Formationen anhand der bisher umfassendsten Untersuchung. Dabei beziehen sich die Performance-Statistiken auf unterschiedliche Trendphasen, ergänzt durch Erläuterungen zu Trading-Taktiken und Fehleranalysen. Nicht zuletzt die Praxisnähe macht dieses Nachschlagewerk für Trader und Investoren unverzichtbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Enzyklopädie der Rassehunde, Band 2 (eBook, PDF)
€ 24.99 *
ggf. zzgl. Versand

Hans Räber und seine Enzyklopädie der Rassehunde ist allen Hundefreunden ein Begriff: Endlich ist sein Lebenswerk zurück ? 20 Jahre nach der ersten Auflage nun als E-Book PDF in zwei Bänden. Band 2: - Terrier - Laufhunde - Vorstehhunde - Retriever - Wasserhunde - Windhunde Hans Räber ist der wechselvollen Geschichte der Rassehunde nachgegangen, hat alte Quellen studiert und Fachleute befragt. Detailliert und sachkundig beschreibt er für jede Rasse die Herkunft, ihren ursprünglichen Verwendungszweck und die Entwicklung der Zucht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Enzyklopädie der Rassehunde, Band 1 (eBook, PDF)
€ 24.99 *
ggf. zzgl. Versand

Hans Räber und seine Enzyklopädie der Rassehunde ist allen Hundefreunden ein Begriff: Endlich ist sein Lebenswerk zurück ? 20 Jahre nach der ersten Auflage nun als E-Book PDF in zwei Bänden. Band 1: - Bauern-, Hirten- und Treibhunde - Schäferhunde - Doggenartige Hunde - Pinscherartige Hunde - Spitzartige Hunde - Schensihunde - Zwerghunde, Pudel, Dalmatiner Hans Räber ist der wechselvollen Geschichte der Rassehunde nachgegangen, hat alte Quellen studiert und Fachleute befragt. Detailliert und sachkundig beschreibt er für jede Rasse die Herkunft, ihren ursprünglichen Verwendungszweck und die Entwicklung der Zucht.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften...
€ 0.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften im Grundrisse ist ein 1817 in Heidelberg erschienenes Werk des deutschen Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831). Es enthält seine als allumfassendes System gestaltete Philosophie und war zugleich als Vorlesungskompendium gedacht. Es ist eines der Hauptwerke des deutschen Idealismus, welches sich insbesondere mit Themen der Metaphysik und Ontologie wie dem ´´göttlich-Absoluten´´ und der ´´Idee´´ beschäftigt, aber auch mit der Totalität der Wirklichkeit und des Wissbaren. Auch die Hegelsche Dialektik wird hier dargestellt. 1827 erschien die 2., fast doppelt so dicke Auflage, 1830 die Dritte, noch einmal veränderte Auflage. Die heutigen Neudrucke (etwa in der verbreiteten Ausgabe bei Suhrkamp) basieren auf dieser 3. Auflage, vermehrt um die ´´Zusätze´´, die die ´´Freunde des Verewigten´´ aus Manuskripten und Schülermitschriften von Vorlesungen hinzufügten. Die Zusätze sind nach den heutigen philologischen Maßstäben problematisch. (aus wikipedia.de)

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Psychonautik (eBook, ePUB)
€ 6.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Erforschung unserer Psyche und der inneren Welten holotroper Zustände hat den Menschen schon immer begleitet, fasziniert und angetrieben. Seit Jahrtausenden bedienen sich unsere Vorfahren aller Kontinente psychedelisch wirksamer Pflanzen und Zubereitungen, um mit dem wahren Urgrund des Seins in Kontakt zu treten. Die Erfahrung psychedelischer Bewusstseinszustände als integraler Bestandteil des Lebens birgt das Potenzial, unsere Interpretation der Welt, unseres eigenen Selbsts und des kollektiven Bewusstseins zu transzendieren. Der daraus abgeleitete Lebensweg wird als Psychonautik bezeichnet und ist eine Praxis der Selbst- und Welterkenntnis, die eine ernsthafte Beschäftigung mit den spirituellen Dimensionen des Daseins bedingt. Dieses Smart Book von Stanislav Grof - eine Vorab-Auskopplung aus dem 2019 erscheinenden Standardwerk Der Weg des Psychonauten: Enzyklopädie für innere Reisen? - geht auf die Geschichte der Psychonautik ebenso ein wie auf das kosmische Spiel, von dem wir alle einen Teil ausmachen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Elitesoziologie (eBook, PDF)
€ 15.99 *
ggf. zzgl. Versand

Durch die von der SPD initiierte Debatte über die so genannten Eliteuniversitäten hat die Elitendiskussion in Deutschland einen neuen Schub erfahren. Plötzlich fordern Politiker, Manager und Journalisten fast unisono auch hierzulande Elitehochschulen, ein deutsches Harvard oder ein deutsches Princeton. Die berühmten privaten Eliteuniversitäten der USA werden zum unhinterfragten Vorbild für die gewünschte und bereits geplante Umgestaltung der hiesigen Hochschullandschaft. Ganz neu ist diese Vorliebe für den Begriff der Elite nicht. Schon seit Beginn der neunziger Jahre erfreut er sich einer stetig steigenden Unterstützung durch die maßgeblichen Medien, aber auch prominente Wirtschaftsvertreter und Politiker. Ihrer Ansicht nach bedarf Deutschland dringend handlungsfähiger Eliten, soll es im internationalen Wettbewerb Schritt halten und nicht im Mittelmaß versinken. Das mediale Dauerfeuer zeitigt inzwischen auch in der breiten Bevölkerung Wirkung. Zwar steht eine Mehrheit dem Begriff Elite nach wie vor kritisch bis ablehnend gegenüber, die Minderheit, die ihn bejaht, wächst aber kontinuierlich. So konnte die FAZ im letzten Oktober stolz vermelden, dass inzwischen 54 Prozent der Bundesbürger dafür seien, besonders begabte Schüler in Eliteklassen oder Eliteschulen zu fördern, und nur noch 33 Prozent dagegen. Das ist eine beachtliche Veränderung innerhalb weniger Jahre. Dennoch bleibt bei der Mehrheit der Bevölkerung ein Unbehagen, wenn von Eliten die Rede ist. Man assoziiert damit doch immer noch in erster Linie ungerechtfertigte Privilegien (wie zum Beispiel die horrenden Gehälter, Abfindungen und Pensionszusagen in den Chefetagen der deutschen Großkonzerne), Abgehobenheit und Arroganz der Macht. Man denkt an Personen wie die ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Mannesmann 8 und der Bundesagentur für Arbeit, Klaus Esser und Florian Gerster. Das Verhalten solcher Spitzenmanager scheint den meisten typisch zu sein für die Eliten. Wenn der Vorstandssprecher der Deutschen Bank, Josef Ackermann, vor jenem Gericht in Düsseldorf, das die außerordentlich hohen Abfindungen für die Vorstands- und Aufsichtsratsmitglieder von Mannesmann verhandelt, den Satz formuliert, Deutschland sei ´´das einzige Land, wo die Leute, die Werte schaffen, vor Gericht kommen´´, und dabei lächelt, dann bestätigt er, wenn auch ungewollt, diesen Eindruck. Ist von Elite die Rede, dann beeilen sich die Befürworter deshalb auch stets zu versichern, es dürfe sich dabei auf keinen Fall um Herkunftseliten handeln, die nur ihre Privilegien zu verteidigen suchten. Man wolle vielmehr Leistungseliten, so die übliche Formulierung, oder aber Werteliten, wie es hin und wieder auch ausgedrückt wird. Was aber verbirgt sich hinter all diesen Begriffen? Was ist unter Eliten zu verstehen? Gibt es sie und, wenn ja, wer zählt dazu? Auf all diese Fragen eine Antwort zu finden, bemüht sich die Soziologie schon seit mehr als einem Jahrhundert. Ihre Beschäftigung mit dem Thema hat dabei eine wechselvolle Geschichte. Sie kennt ausgesprochene Hochkonjunkturen wie um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert, in den dreißiger Jahren, nach dem Zweiten Weltkrieg oder in jüngster Zeit, aber auch lange Phasen weitgehenden Desinteresses, aus ihrem Blickfeld verschwunden ist die Thematik aber nie. Die Frage, welche Personen eine Gesellschaft führen, wie sie das tun und woher sie kommen, hat zu allen Zeiten . mal mehr, mal weniger . die Phantasie der soziologischen Betrachter angeregt. Schaut man zwecks einer ersten begrifflichen Klärung zunächst in einschlägige Enzyklopädien wie etwa die von Brockhaus oder Meyer, dann findet man folgende Definition. Mit Elite, einem vom französischen Wort élire (auswählen) stammenden und seit dem 17. Jahrhundert in Frankreich geläufigen, seit dem 18. Jahrhundert auch in die deutsche Sprache übernommenen Begriff wird dort eine soziale Gruppe bezeichnet, ´´die sich durch hohe Qualifikationsmerkmale sowie durch eine besondere Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft ´´ (Brockhaus Enzyklopädie) beziehungsweise ´´durch bes. Wert oder Leistung auszeichnet´´ (Meyers Enzyklopädisches Lexikon) und zudem die gesellschaftliche Entwicklung maßgeblich bestimmt. Historisch gesehen wurde der Begriff Elite im 18. Jahrhundert vom aufstrebenden französischen Bürgertum als demokratischer Kampfbegriff gegen Adel und Klerus entwickelt. Die individuelle Leistung sollte an Stelle der familiären Abstammung die entscheidende Voraussetzung für die Bekleidung gesellschaftlicher

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Aus dem Dachsbau (eBook, ePUB)
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand

»Ich erzähle dir alles, und alles ist wahr.« Das ABC des Dirk von Lowtzow Dirk von Lowtzow, Sänger und Songwriter der Band Tocotronic, einer der einflussreichsten deutschen Rockbands der letzten 25 Jahre, durchmisst in einer poetischen, schrägen und humorvollen Enzyklopädie sein Leben, die Kunst, die ihn beschäftigt, die Welt, die ihn umgibt. Von »Abba« bis »Mohammed«, von »Dachs« bis »Operettenbär«, von »Hysterie« bis »Riten«, von »Ekstase« bis »Idiotentest«. Dirk von Lowtzow erzählt von Kindheit und Jugend in der Schwarzwaldhölle, von Aufruhr und Angst, vom Tod des engsten Kindheitsfreundes, vom sehnsüchtigen Umherschweifen und der Sozialisation durch Popmusik, Comics, Filme. Von Plüschophilie, Piratinnen, Peter O?Toole und Phantomen. Wir erfahren, wohin es ihn treibt, wenn die Musik verstummt, die Festival-Wiese bereits feucht vom Tau und kein Tourbus mehr in Sicht ist. In literarischen Miniaturen durchquert er den Raum, die Erinnerung, die Zeit. Er liest Fährten und legt Spuren, lässt den Alltag surreal werden und das Verrückte alltäglich. Aus scheinbar zufällig angeordneten alphabetischen Einträgen entsteht ein so feinsinniges wie anspielungsreiches Mosaik, das zugleich literarische Erzählung und Porträt des Autors zu sein vermag.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Der Wohlstand der Nationen (eBook, ePUB)
€ 3.99 *
ggf. zzgl. Versand

Zwölf Jahre brauchte Adam Smith, bevor der 43jährige im Jahre 1776 das Manuskript seiner Untersuchung über Wesen und Ursachen des Volkswohlstandes nach London zum Drucker tragen konnte. Er fühlte sich krank und erschöpft; so bat er seinen Freund David Hume, sich im Fall seines Todes des Manuskriptes anzunehmen. Das war nicht nötig. Im Gegenteil konnte Smith die Jahre des Rückzugs zu seiner Mutter in Kirkcaldy durch eine Zeit der öffentlichen Tätigkeit ergänzen: der Premierminister ernannte ihn zum Zollkommissar für Schottland, nicht zuletzt wegen des Nutzens, den führende Politiker in Adam Smiths Werk gefunden hatten.Das Buch, das rasch eine beträchtliche Wirkung entfaltete, hat zwei Dimensionen, die sich voneinander abheben lassen und die in der Geschichte der politischen Ökonomie auch getrennt worden sind. Es ist zunächst eine Art Enzyklopädie des ökonomischen Wissens der Zeit. Dabei reicht ´´ökonomisch´´ vom Preis von Silber bis zu den Inhalten der höheren Schulbildung, von den Eigentümlichkeiten der Landwirtschaft in Peru bis zur Regierungsorganisation der Zeit. ´´The Wealth of Nations´´ (wie es meist zitiert wird) ist nicht nur ein eklektisches Buch, sondern auch eines, das reich an Details, an Beschreibung, an der Analyse einzelner Phänomene ist. Man spürt die Erfahrung der Reisen mit dem Duke of Buccleugh und der Gespräche mit Quesnay, Turgot und anderen in Paris ebenso wie die der britischen Entwicklungen der Zeit und die Anregungen der schottischen Freunde David Hume, John Miliar und anderer.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Der Herr der Ringe (eBook, ePUB)
€ 15.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Schauplatz des Herrn der Ringe ist Mittelerde, eine alternative Welt, und erzählt wird von der gefahrvollen Quest einiger Gefährten, die in einem dramatischen Kampf gegen das Böse endet. Durch einen merkwürdigen Zufall fällt dem Hobbit Bilbo Beutlin ein Zauberring zu, dessen Kraft, käme er in die falschen Hände, zu einer absoluten Herrschaft des Bösen führen würde. Bilbo übergibt den Ring an seinen Neffen Frodo, der den Ring in der Schicksalskluft zerstören soll. Der Übersetzer Wolfgang Krege ist einer der profundesten Kenner Mittelerdes. Er hat die wichtigsten Bücher J. R. R. Tolkiens übersetzt (»Das Silmarillion«, den »Hobbit«), sowie Tolkiens Essays und den von Humphrey Carpenter herausgegebenen umfangreichen Briefwechsel Tolkiens, und er ist der Autor der Tolkien-Enzyklopädie »Handbuch der Weisen von Mittelerde«, dem Standardwerk, in dem alle Fragen zu Tolkien beantwortet werden, sowie eines elbischen Wörterbuchs.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Das große Handbuch Clickertraining (eBook, ePUB)
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand

DAS große Handbuch über Clickertraining bringt in enzyklopädischer Form alles Wissenswerte zu diesem Thema auf den Punkt und stellt zudem durch Fallbeispiele und Anleitungen immer wieder den Praxisbezug her. Dieses Buch erhebt keinen geringeren Anspruch, als die ?Clickerbibel´´ zu sein. Es ist als Enzyklopädie angelegt und enthält nach einer ausführlichen Einführung ins Thema die komplette Theorie der positiven Bestärkung ? nach Stichworten alphabetisch sortiert. Ergänzt wird der lexikalische Teil mit Übungen zum Nachmachen. Außerdem beschreiben erfahrene Hundetrainer und Hundepsychologen Fallbeispiele aus ihrem Praxisalltag. Das ?Handbuch Clickertraining´´ ist das perfekt e Nachschlagewerk für jeden Hundehalter und ganz besonders für alle Hundetrainer.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot