Angebote zu "Schneider" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Borobow, N: Lexikon der Persönlichkeiten in Rus...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.05.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Das Lexikon der Persönlichkeiten in Russland aus Politik und Militär. 12. bis 20. Jahrhundert, Autor: Borobow, Nikolaj, Redaktion: Schneider, Eberhard // Schneider, Galyna, Verlag: ibidem, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Enzyklopädie // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Russland // Sowjetunion // Erinnerung // Tagebuch // REFERENCE // Encyclopedias, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 316, Informationen: Paperback, Gewicht: 401 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Falke:Hellas und Rom
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2014, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Hellas und Rom, Titelzusatz: Eine Culturgeschichte des klassischen Altertums, Autor: Falke, Jakob von, Verlag: Lambert Schneider Verlag // Lambert Schneider, Originalsprache: Deutsch, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altertum // Antike // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // griechisch-römisch // Rom // Staat // Reich // Römer // Römisches Reich // Sozialgeschichte // Griechenland // Hellas // Enzyklopädie // Altes Griechenland // Altes Rom // Nachschlagewerke // Sozial // und Kulturgeschichte // Ur // und Frühgeschichte, Rubrik: Vor- und Frühgeschichte, Seiten: 480, Abbildungen: 320 schwarz-weiße Abbildungen, Informationen: Ganzleinen und Kopffarbschnitt, Gewicht: 3790 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Lesen
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.06.2018, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Lesen, Titelzusatz: Ein interdisziplinäres Handbuch, Übersetzungstitel: Reading: A Handbook, Redaktion: Rautenberg, Ursula // Schneider, Ute, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Bibliothek // Bücherei // Informationsmanagement // Management // Medienwirtschaft // Fremdsprachenunterricht // Didaktik // Unterricht // Lesenlernen // Schreiben // Schreibunterricht // Literaturwissenschaft // Enzyklopädie // Medientheorie // Medienwissenschaft // Andragogik // Bildung // Erwachsenenbildung // Lesen // LANGUAGE ARTS & DISCIPLINES // Readers // Verlagswesen und Buchhandel // Presse und Journalismus // Bibliotheks- // Archiv // und Informationsmanagement // Fremdsprachenerwerb: Lesekompetenz // Didaktische Kompetenz und Lehrmethoden // Alphabetisierung // Moderne Philosophie: nach 1800 // Bibliotheks // und Auskunftsdienste // allgemein // Nachschlagewerke // Medienwissenschaften // Fachspezifischer Unterricht // Alphabetisierung in der Erwachsenenbildung: Handbuch // Lehrbuch // Englisch, Rubrik: Verlagswesen, Seiten: 907, Gewicht: 1493 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Schneider, Karin: Paläographie und Handschrifte...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 29.01.2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Paläographie und Handschriftenkunde für Germanisten, Titelzusatz: Eine Einführung, Übersetzungstitel: Paleography and Manuscriptology for Germanists. An introduction, Auflage: 3. Auflage von 2014 // 3. durchgesehene Auflage, Autor: Schneider, Karin, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsch // Unterricht // Literaturgeschichte // Kritik // Literaturkritik // Germanistik // Sprachgeschichte // Sprachwissenschaft // Literaturwissenschaft // Enzyklopädie // Literalität // Schrift // Geschichte // Theorie // Philosophie // LITERARY CRITICISM // European // German // für die Hochschulausbildung // Deutschland // Sprache: Geschichte und Allgemeines // Zeitschriften // Periodika // Abstracts // Indizes // Grammatik // Syntax und Morphologie // Paläografie // alte Schriften // allgemein // Geschichte: Theorie und Methoden, Rubrik: Sprachwissenschaft // Deutschsprachige, Seiten: 246, Abbildungen: 22 Schwarz-Weiß- Abbildungen, Reihe: Sammlung kurzer Grammatiken germanischer Dialekte. B: Ergänzungsreihe (Nr. 8), Gewicht: 436 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Yvonne Catterfeld
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Spätestens seit dem ZDF-Quotenhit Das Mädchen auf dem Meeresgrund im Dezember 2011, in dem Yvonne Catterfeld die berühmte Taucherin Lotte Hass spielt, ist die Erfurter Schauspielerin als ausdrucksstarke Darstellerin einem breiten Publikum in Erinnerung geblieben. Inzwischen ist sie sogar so populär, dass sie in einem Atemzug mit Kolleginnen wie Maria Furtwängler und Veronica Ferres genannt wird. Ihr Weg nach oben war nicht einfach: In der DDR aufgewachsen, war Yvonne Catterfeld Serienstar bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Popsternchen und Werbegesicht für Deichmann-Schuhe und Cremes ihre hübsche, mädchenhafte Erscheinung und ein einnehmendes Wesen machten es ihr eher schwer in einem knallharten Business ernst genommen zu werden. Als ihr Traum vom Romy-Schneider-Kinofilm platzte, entschied sie sich für neue und anspruchsvolle Rollen. Informieren Sie sich mit diesem Buch über Yvonne Catterfeld ihr Leben und ihre Karriere!

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Anna Maria Schulte
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Aenne Schulte, eigentlich Anna Maria Schulte, geb. Mergi, ( 23. Juli 1886 in Innsbruck, 5. Oktober 1973 in Köln) war eine frühe Sozialdemokratin und Sozialaktivistin. Anna Maria Mergi kam zweijährig mit ihren Eltern 1888 aus Innsbruck nach Köln. Ihr Vater, der Schneider Franz Mergi, war gewerkschaftlich engagiert. Ihre Mutter Josepha Mergi, war zweite Vorsitzende des Frauen- und Mädchen-Bildungsvereins in Köln , einer verbotenen (Untergrund-)Organisation. Vierzehnjährig wurde Anna Maria Mergi Mitglied des Arbeiter-Radlerbundes Solidarität , der Wahlkampfmaterial auf dem Lande verteilte. Bald darauf wurde sie aktiv im Kampf ihrer Gewerkschaft, dem Centralverband der kaufmännischen Angestellten , um den arbeitsfreien Sonntag. Dabei lernte sie den Sozialdemokraten Georg August Schulte kennen, den sie 1906 heiratete.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Bechlingen (Ruppichteroth)
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Bechlingen ist ein Ortsteil der Gemeinde Ruppichteroth. Der Weiler liegt in einer Höhe von 210 Metern über N.N. im Derenbachtal. Nachbarorte sind Derenbach und Holenfeld im Osten, Schmitzdörfgen im Südosten, Tanneck im Westen und Hatterscheid im Nordwesten. In Bechlingen gibt es eine Bushaltestelle an der stündlich die Linie 531 der Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft verkehrt. Die Postleitzahl lautet 53809. 1910 waren für den Weiler die Haushalte Tagelöhner Jakob Beiert, Ackerer Adolf Knecht, Witwe Cornelius Knecht, Ackerer Adolf Schmitz und Ackerin Witwe Johann Peter Schneider eingetragen

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Das Prinzip der Radialgeschwindigkeitsmethode a...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Physik - Angewandte Physik, Note: 1, , Sprache: Deutsch, Abstract: Seit der Ablösung des geozentrischen Weltbilds durch die heliozentrische Sichtweise und der Erkenntnis, dass unser Sonnensystem nur einen winzigen Ausschnitt des Universums darstellt, besteht für die Menschheit die Frage, ob es in den Weiten des Universums extraterrestrisches Leben gibt. Die Suche nach komplexem und hochentwickeltem Leben innerhalb unseres Sonnensystems blieb aber bis heute erfolglos, sodass die Antwort höchstwahrscheinlich nicht hier zu finden ist. Beim Betrachten des Himmels in einer klaren Nacht, sind tausende helle Punkte zu erkennen, die nicht nur einfach Sterne, sondern ebenso Sonnen, wie die unsere sind. Warum sollte es dort also nicht auch irgendwo Planeten geben, vielleicht sogar Planeten, die in ihren Eigenschaften unserer Erde ähneln? Unter Astronomen wurde immerhin die Vermutung laut, dass '20 bis 30 % aller sonnenähnlichen Sterne Planeten besitzen [könnten]' (TITZ-WEIDER, 2009, S. 42). Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wird weltweit eine intensive Forschung auf der Suche nach extrasolaren Planeten betrieben, die bis in die 1990er Jahre auf ihre ersten Erfolge warten musste. Während der letzten zehn Jahre gab es einen nahezu 'inflationären Zuwachs an Entdeckungen von Exoplaneten' (SCHOLZ, 2009). Im Februar 2012 zählen die Datenbanken der Enzyklopädie der extrasolaren Planeten 758 Exoplaneten in 608 verschiedenen Planetensystemen (SCHNEIDER, 2012). Oft sind die entdeckten Planeten massereich und bewegen sich auf sternnahen Bahnen, sodass ihre Oberfläche sehr heiss ist. Darüber hinaus sind viele dieser Exoplaneten eher mit Gasriesen, wie dem Jupiter vergleichbar und deutlich seltener als erdähnlich zu bezeichnen. Doch wie findet man diese Planeten, wo sie sich doch in so grosser Entfernung befinden? Mit der Zeit haben sich viele verschiedene Techniken entwickelt, von denen die meisten potentielle Planeten nur indirekt nachweisen können. Das heisst, dass die Exoplaneten nicht durch Teleskope optisch dargestellt werden, sondern dass deren Existenz durch die Beobachtung des Sterns und folgende Rückschlüsse bestätigt wird. Eine dieser Methoden ist die Radialgeschwindigkeitsmethode, mit der bisher die meisten extrasolaren Planeten aufgespürt wurden. Im folgenden Teil soll es darum gehen, das Prinzip der Radialgeschwindigkeitsmethode etwas genauer zu durchleuchten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Das Prinzip der Radialgeschwindigkeitsmethode a...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Facharbeit (Schule) aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Physik - Angewandte Physik, Note: 1, , Sprache: Deutsch, Abstract: Seit der Ablösung des geozentrischen Weltbilds durch die heliozentrische Sichtweise und der Erkenntnis, dass unser Sonnensystem nur einen winzigen Ausschnitt des Universums darstellt, besteht für die Menschheit die Frage, ob es in den Weiten des Universums extraterrestrisches Leben gibt. Die Suche nach komplexem und hochentwickeltem Leben innerhalb unseres Sonnensystems blieb aber bis heute erfolglos, sodass die Antwort höchstwahrscheinlich nicht hier zu finden ist. Beim Betrachten des Himmels in einer klaren Nacht, sind tausende helle Punkte zu erkennen, die nicht nur einfach Sterne, sondern ebenso Sonnen, wie die unsere sind. Warum sollte es dort also nicht auch irgendwo Planeten geben, vielleicht sogar Planeten, die in ihren Eigenschaften unserer Erde ähneln? Unter Astronomen wurde immerhin die Vermutung laut, dass '20 bis 30 % aller sonnenähnlichen Sterne Planeten besitzen [könnten]' (TITZ-WEIDER, 2009, S. 42). Seit Mitte des 20. Jahrhunderts wird weltweit eine intensive Forschung auf der Suche nach extrasolaren Planeten betrieben, die bis in die 1990er Jahre auf ihre ersten Erfolge warten musste. Während der letzten zehn Jahre gab es einen nahezu 'inflationären Zuwachs an Entdeckungen von Exoplaneten' (SCHOLZ, 2009). Im Februar 2012 zählen die Datenbanken der Enzyklopädie der extrasolaren Planeten 758 Exoplaneten in 608 verschiedenen Planetensystemen (SCHNEIDER, 2012). Oft sind die entdeckten Planeten massereich und bewegen sich auf sternnahen Bahnen, sodass ihre Oberfläche sehr heiß ist. Darüber hinaus sind viele dieser Exoplaneten eher mit Gasriesen, wie dem Jupiter vergleichbar und deutlich seltener als erdähnlich zu bezeichnen. Doch wie findet man diese Planeten, wo sie sich doch in so großer Entfernung befinden? Mit der Zeit haben sich viele verschiedene Techniken entwickelt, von denen die meisten potentielle Planeten nur indirekt nachweisen können. Das heißt, dass die Exoplaneten nicht durch Teleskope optisch dargestellt werden, sondern dass deren Existenz durch die Beobachtung des Sterns und folgende Rückschlüsse bestätigt wird. Eine dieser Methoden ist die Radialgeschwindigkeitsmethode, mit der bisher die meisten extrasolaren Planeten aufgespürt wurden. Im folgenden Teil soll es darum gehen, das Prinzip der Radialgeschwindigkeitsmethode etwas genauer zu durchleuchten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot